Den eigenen Lebensraum schaffen

Wir verbringen viel Zeit unseres Lebens in Räumen. Diese Räume umgeben uns wie eine zweite Haut, speichern Energien und wir möchten uns darin wohl fühlen. Als sensible Menschen nehmen wir die unterschiedlichen Energien wahr, oft ohne sie konkret zuordnen zu können. Zur Unterscheidung dieser verschiedenene Qualitäten verwenden wir verschiedene Werkzeuge der Geomantie, wie zum Beispiel Rute, Pendel oder die Einhandrute. Sie helfen uns, das, was wir mit all unseren Sinnen wahrnehmen, sichtbar und erklärbar zu machen.

In der Ausbildung im Rutengehen und zur Haus- und Schlafplatzuntersuchung , die wir als Partner vom RVD gemeinsam mit Ewald Kalteiss durchführen, wollen wir Ihnen zeigen, wie es funktioniert passende Lebensräume zu schaffen. Wie das alte Wissen und die Kunst des Rutengehens uns hilfreich die verschiedenen Qualitäten der heutigen Zeit erkennen, optimieren und nutzen lässt und warum es Sinn macht, es selbst zu lernen.

Strahlungen messenWasser finden – geeignete Lebensräume schaffen: die Kunst des Wünschelrutengehens  ist eine alte Kunst, sie ist sozusagen unser „einheimisches Feng-Shui„. Alles schwingt, ist in Bewegung und macht Wellen. Und da wir auf der Fraueninsel im Chiemsee leben, sind in Anlehnung an den See die „Chiemseewellen“ als Analogie entstanden. Denn Natur und Technik unterscheiden sich nur durch das „Strahlungsmuster“, auf welches jeder individuell reagiert.

Und Alles, was unser Unterbewusstsein wahrnimmt, können wir mit technischen Messgeräten, der Abstimmrute und all den anderen Werkzeugen, wie z.B. Pendel, Einhandrute oder der modernen H3 Antenne,  sichtbar machen. Ob z. B. Geomantische ExkursionenNaturrituale oder Geomantie unserer Heimat , die Veranstaltungen und Kurse der „Chiemseewellen- Geomantie, Radiaesthesie und Spiritualität“ sind wesentliche Grundsteine des sich Wohlfühlens.

Vor allem die Gruppe als geschützter Raum ermöglicht es jedem Einzelnen sich zu öffnen. Das Eintauchen in die Geomantie – was soviel wie die „Sprache  unserer Erde“ bedeutet, hilft uns, das eigene Empfinden auszudrücken und damit „Ort, Raum und Mensch bewusst einander zugewandt“ zu machen  – egal ob am  Schlafplatz , bei der Arbeit oder auch einfach nur an einem Platz mitten in der Natur.

Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen oder Dich/Euch wiederzusehen!

Die beiden Chiemseewellen

Thomas & Susanne Schury

Die nächsten Veranstaltungen:

Modul 2 Wasserkurs

Mo 29.8.2016, 10:00 - Di 30.8.2016, 17:00

Modul 3 Feldveränderung

Mi 31.8.2016, 10:00 - Do 1.9.2016, 17:00

Rutenkurs H3 Antenne und Abstimmtechnik

Sa 3.9.2016, 10:00 - So 4.9.2016, 17:00

Kraftplatz Herrenchiemsee

Sa 17.9.2016, 10:00 - 17:00

Alle Veranstaltungen